Brennen am besten: Bienenwachskerzen

Ich war am Tag zuvor mit einem Freund in einem Naturkostladen auf einer Kreuzfahrt in den Gängen, als er fragte: “Hey Sarah, warum kosten Bienenwachskerzen so viel mehr als normale Kerzen?” Nun, ich musste zugeben, dass er mich dorthin gebracht hatte. Ich hatte gehört, dass es besser sei, Bienenwachskerzen zu verbrennen als ihr Paraffin, aber ich wusste nicht genau, warum. Oohhh, so aufregend – ich konnte es kaum erwarten, bis zum Ende dieser Sache zu kommen! Mit ein wenig Recherche fand ich einige wirklich schockierende Informationen, die den Blog definitiv wert waren…

Bevor ich erkläre, warum Bienenwachskerzen so überlegen sind, möchte ich Ihnen zunächst die Nachteile der Optionen erläutern.

Herkunft von Paraffin
Die meisten Kerzen, die wir kaufen, bestehen aus Paraffinwachs. Paraffin ist ein Ölnebenprodukt, das nach der Herstellung vieler anderer gängiger Erdölprodukte wie Gas, Öle, Beschichtungen usw. zurückbleibt. Dieses Material wird dann mit 100 % Bleichmittel gebleicht, um giftige Dioxine zu produzieren, bevor es zu „Feststoff“ verarbeitet wird. Paraffin mit verschiedenen krebserregenden, verfestigenden Chemikalien.
Kerzenhersteller kaufen Paraffinwachs und fügen dann eine Vielzahl anderer texturierender Chemikalien, künstlicher Farbstoffe und synthetischer Duftstoffe hinzu.

Synthetische Duftstoffe erzeugen beim Verbrennen giftige Fluorkohlenwasserstoffe und andere umweltschädliche Nebenprodukte. Das Einatmen dieser Fluorkohlenwasserstoffe schädigt die Geruchsrezeptoren in unseren Nasengängen und beeinträchtigt auf Dauer die allgemeinen Fähigkeiten Ihres Geruchssinns, indem es sie “abnutzt”. Dies ist einer der Gründe, warum viele Menschen immer mehr Duftkerzen (oder synthetische Lufterfrischer) etc. brauchen, um die angenehmen Aromen zu erleben!

Last but not least sind die indirekten Kosten der Verbrennung von Brennstoffen wie Paraffin in Ihrem Haus, da schwarzer Ruß freigesetzt wird, der Wände, Einrichtungsgegenstände und Vorhänge und am allerwenigsten Lungen und Haut bedeckt. Es ist erwiesen, dass Paraffin, die damit verbundenen synthetischen Duftstoffe und andere Zusatzstoffe Kopfschmerzen, allergische Reaktionen sowie Nebenhöhlen- und Lungenprobleme verursachen. Niemand mit Atembeschwerden sollte Petroleumkerzen abbrennen, ebenso wenig wie diejenigen, die diesen Problemen vorbeugen wollen.

Ich hoffe, dies wirft ein Licht auf (ha!) Die Gefahren von Paraffin für die Gesundheit, das Zuhause und die Umwelt. Ich möchte Ihnen nun Bienenwachs und seine unglaublichen Eigenschaften vorstellen.

Liebes Bienenwachs
Das Abbrennen von Bienenwachskerzen ist aus vielen Gründen besser für Sie und die Umwelt. Erstens erzeugt das Verbrennen von Bienenwachs negative Ionen, die uns und der Luft, die wir atmen, zugute kommen, indem sie Schadstoffe anziehen, so wie ein Magnet Eisenfüllungen anzieht. Negative Ionen lagern sich an positiv geladene Ionen an, die Staub, Schuppen, Schimmel und andere Luftschadstoffe einfangen. Sobald die positiven Ionen angebracht sind, werden sie gewogen, und dies lässt sowohl die Ionen als auch die Verunreinigungen in den Boden fallen, um sie zu kehren oder zu saugen. Fazit: Verbrennendes Bienenwachs reinigt wirklich Ihre Luft.

Bienenwachskerzen sind die beste Wahl für die Umwelt, da das verwendete Material zu 100 % erneuerbar ist und in seinem natürlichen Zustand weder gebleicht noch hydriert werden muss. Bei der Herstellung von Paraffin (einem nicht erneuerbaren Rohstoff) und sogar Soja- und Palmwachs wird der Rohstoff durch chemische Maßnahmen in eine Wachsform und dann in eine Kerze umgewandelt. Dies bedeutet, dass Bienenwachs eine bessere Wahl für die Umwelt ist, da es nur minimal gehandhabt werden muss, keine Chemikalien benötigt und das Endprodukt vollständig biologisch abbaubar ist.

Sie können Bienenwachs ohne Angst vor Kontamination in einem unbelüfteten Raum verbrennen. Tatsächlich berichten viele Menschen, dass das Abbrennen einer Kerze im Schlafzimmer etwa 30 Minuten vor dem Einschlafen einen erholsameren Schlaf bewirkt. Bienenwachs ist hypoallergen und kommt Menschen mit Umweltallergien, Empfindlichkeiten und sogar Asthma zugute. Um die Luft so sauber wie möglich zu halten, denken Sie einfach daran, Ihr Herz vor jedem Gebrauch zu trimmen und die Kerze auszuschalten, indem Sie das Herz in Ihr eigenes Wachsbecken tauchen, anstatt es wegzublasen, da beide Maßnahmen die Rauchbildung verhindern.

Schließlich ist die Qualität des goldenen Lichts in Bienenwachskerzen unschlagbar gegenüber ihren Paraffin-Gegenstücken. Dank seines sehr hohen Schmelzpunktes brennt Bienenwachs stärker und heller als Paraffin und strahlt das gleiche Lichtspektrum ab wie die Sonne – wie wunderbar ist es!

Gesamtkosten

Um die Frage meines Freundes zu beantworten: Während der ursprüngliche Preis höher erscheint als bei Paraffinkerzen, brennt Bienenwachs viel länger – zwei- oder fünfmal so lange wie andere Kerzen. Bienenwachs hat einen viel höheren Schmelzpunkt als Paraffin – tatsächlich den höchsten Schmelzpunkt des Wachses, daher brennt es viel langsamer. Bienenwachs, dessen Verbrennung nur einen Cent pro Stunde kostet, ist im Laufe der Zeit viel sparsamer als Paraffin.

Bienenwachskerzen kannst du beim Bauern, im Reformhaus und natürlich online kaufen. Die Kerzen in diesem Beitrag stammen von The Beeswax Co., einem amerikanischen Unternehmen, das sich der Tradition und Qualität verschrieben hat und international geliefert wird, und ich kann sie nur wärmstens empfehlen.

Wo immer Sie sich entscheiden, Kerzen zu kaufen, achten Sie auf Imitate! Suchen Sie nach 100 % reinem Bienenwachs, dem Wachs, das aus dem Siegel um jede Zelle in der Zelle stammt. Einige Unternehmen schneiden ihr Bienenwachs mit Paraffin-, Palm- oder Sojawachs und nennen sie immer noch „Bienenwachskerzen“, also lesen Sie die Etiketten. Stellen Sie außerdem sicher, dass der Herzdraht aus Naturfasern (wie Baumwolle oder Hanf) besteht und keinen Metalldraht enthält (der manchmal Blei enthalten kann) und dass keine künstlichen Gerüche oder chemischen Farbstoffe hinzugefügt wurden. Reines Bienenwachs sollte nach Honig riechen und einen natürlichen, goldenen Farbton haben.

Brenn, Schatz. Brennen!