Rezept für Marmorbrotkuchen – Sallys Sucht nach Backen

Genießen Sie 2 Kuchen zusammen mit dieser cremigen Füllung Marmorbrotkuchen! Das Backen eines Kuchens in einer Backform bedeutet eine einfache Zubereitung und minimale Dekoration, ohne den Geschmack zu beeinträchtigen. Der Schokoladenteig wird aus Vanille hergestellt, sodass Sie nicht zwei separate Rezepte zubereiten müssen. Und vergessen Sie nicht die Ganach-Füllung aus zwei Zutaten!

Gewindedesserts haben etwas so Sensationelles! Marmorkuchen sind mir nicht fremd, und meine Favoriten sind dieser wilde Zebrakuchen (ich habe ihn als Basis für die „Safari“-Geburtstagsfeier meiner Tochter verwendet!) Und dieser riesige Schokoladen-Marmor-Banan-Bundt-Kuchen. Hast du es auch versucht?

Heute setzen wir auf unsere 9×5 Zoll Brotpfanneein magisches Fahrzeug, das uns Bananenbrot, Käsekuchen und Zitronenkuchen liefert.

Deshalb wirst du diesen Kuchen lieben:

  • Es schmeckt voll und feucht und hat sichtbare Vanille- und Schokoladenaromen.
  • Es ist so siegreich wie ein Kuchen, aber mit einer leichteren Krume.
  • Die beiden Kuchenaromen kommen aus einem Grundteig.
  • Das Zusammensetzen ist so einfach wie das Löffeln des Teigs in die Pfanne und das Rollen mit einem Messer.
  • Müheloses Dekor, weil die ganze Schönheit im Inneren steckt!

Wenn Sie hausgemachten Kuchen lieben, aber keinen hoch aufragenden Riesen mit süßer Glasur brauchen, ist dieses einfache, aber beeindruckende Dessert genau das Richtige für Sie. 🙂

zwei Scheiben Marmorbrotkuchen auf einem roten Teller

Die wichtigsten Zutaten für einen Marmorkuchen:

Zutaten auf einer schwarzen Arbeitsfläche, darunter Zucker, Butter, Eier, Milch, Öl und andere

Abgewandelt von einem Schokoladenkuchen, der von Lesern geliebt wird, Dieser Marmorbrotkuchen wird mit Backzutaten kombiniert. Sie benötigen alles oben Genannte sowie Mehl, Backpulver und Salz. Ich werde einige der wichtigsten erklären:

  1. Butter und Zucker: Wie bei den meisten Kuchenrezepten beginnen die feuchten Zutaten mit zimmerwarmer Butter und Kristallzucker, um eine lockere Basis auf Cremebasis zu bilden. Im Gegensatz zu den meisten Kuchenrezepten fügen wir auch Öl hinzu.
  2. Öl: Öl ist der beste Freund des Kuchens, weil es außergewöhnliche Feuchtigkeit hinzufügt. Der Testkuchen ohne Öl war leicht trocken. Testkuchen Nr. 2 ersetzte einen Teil der Butter durch Pflanzenöl und der Kuchen schmeckte feuchter und voller. Vor allem die Verkoster und ich hatten jedoch das Gefühl, dass der Geschmack der Schokolade bei der mit Öl hergestellten Limette stärker ausgeprägt war.
  3. Sauerrahm und Vollmilch: Beide helfen dabei, eine zarte, kuchenartige Krume zu erzeugen.
  4. Kakao: Sie brauchen Kakaopulver in Ihrem Schokoladenmantel. Da wir in diesem Kuchenrezept Backpulver verwenden, können Sie entweder ein niederländisches Verfahren oder natürliches Kakaopulver verwenden.
  5. Espressopulver: Wie Sie beim Schokoladenkuchen und Schokolade beim Schachkuchen sehen können, hellt das Espressopulver den Geschmack der Schokolade auf. Dieser Kuchen schmeckt NICHT nach Kaffee, sondern vertieft die Schokolade.

Erfolgstipp: Verwenden Sie Zutaten mit Zimmertemperatur

Verwenden Sie zimmerwarme Zutaten: Alle Produkte im Kühlschrank sollten Zimmertemperatur haben, damit sich der Kuchenteig leicht und gleichmäßig mischen lässt. Einfach ausgedrückt, die kalten Zutaten mischen sich nicht richtig, um eine glatte Kuchenkrume zu bilden. Es gibt Klumpen im Teig, wie im Bild unten, aber wenn Sie kalte Zutaten verwenden, erwarten Sie viele Klumpen glänzt nicht richtig.

Nachdem Sie den Vanilleteig zubereitet haben, geben Sie die Portion in eine andere Schüssel und mischen Sie das Kakaopulver unter, fügen Sie die Milch und das Espressopulver hinzu:

Vanille- und Schokoladenteig in separaten Glasschalen

So wird der Teig zusammengerollt

  1. Eine dünne Schicht Vanilleteig auf dem Boden verteilen.
  2. Lado auf Löffeln für jeden Teig. Bedecken Sie die untere Vanilleschicht mit ein paar Esslöffeln Schokoladenteig, dann ein paar Esslöffeln Vanilleteig, fügen Sie dann den Schokoladenteig hinzu, fügen Sie dann den Vanilleteig hinzu und so weiter, bis der gesamte Kuchenteig aufgebraucht ist.
  3. Polieren Sie die Pfanne vorsichtig, um den Teig zu glätten.
  4. Machen Sie abgerundete horizontale Zickzacks auf der anderen Seite der Pfanne und dann abgerundete vertikale Zickzacks von oben nach unten.
Vanille-Schoko-Kuchen-Teig in eine Pfanne geben und mit einem Messer zusammenrollen
Marmorkuchen vor und nach dem Backen

2 Zutaten Schokoladen-Ganache-Topping

Die Oberseite des Kuchens wird in eine wunderbare Dessertmischung namens Ganache verwandelt. Schokoladenganache wird normalerweise aus halbsüßer Schokolade und Schlagsahne oder Schlagsahne im Verhältnis 1: 1 hergestellt, aber für diesen Kuchen wollte ich eine dickere Ganache, also Sahnemenge reduziert. Da weniger Flüssigkeit vorhanden ist, schmelzen Sie die beiden Zutaten am besten zusammen, anstatt warme Sahne über die Schokolade zu gießen.

Ich habe Milchschokolade in dem Kuchen auf dem Bild verwendet und wenn Sie es auch verwenden, schauen Sie sich meine Rezeptnotiz an, da Sie noch weniger Sahne benötigen.

gehackte Schokolade in eine Schüssel geben und erneut als Ganachena schmelzen lassen

Die Ganache 20-30 Minuten eindicken lassen und dann auf dem Kuchen verteilen. Das ist großartig!

Schokoladenganache über den Brotkuchen gießen
Marmorbrotkuchenscheibe auf einem weißen Teller mit Himbeeren

Marmorbrotkuchen ist eine eingebaute Schönheit praktisch ohne Dekoration. Wir alle können es zu schätzen wissen!

Drucken

Uhr UhrensymbolBesteck Besteck-SymbolFahrkarte FlaggensymbolMappe OrdnersymbolInstagram Instagram-SymbolPinterest Pinterest-SymbolFacebook Facebook-SymbolDrucken Drucken-SymbolQuadrate quadratisches SymbolHerz Herz-SymbolHerz fest Herz fixiertes Symbol


Beschreibung

Sie werden diesen butterweichen und saftigen Marmorkuchen lieben, denn er lässt sich ohne feine Verzierungen einfach zubereiten, zusammensetzen und servieren. Der Schokoladenteig wird aus Vanille hergestellt, sodass Sie nicht zwei separate Kuchenrezepte zubereiten müssen. Überprüfen Sie die Rezeptinformationen, bevor Sie beginnen.



  1. Backofen auf 177°C vorheizen und eine 9×5 Zoll Brotform einfetten.
  2. Teig machen: Mehl, Backpulver und Salz miteinander vermischen. Beiseite legen.
  3. Butter und Zucker bei mittlerer Geschwindigkeit mit einem Schneebesen oder einem Hand- oder Standmixer mit einem Schneebesen glatt und cremig schlagen, etwa 2 Minuten. Kratzen Sie die Seiten der Schüssel nach unten und den Boden mit einem Gummispatel nach Bedarf. Öl hinzufügen und glatt schlagen. Die Mischung wird noch recht cremig. Fügen Sie die Eier hinzu und schlagen Sie 1 Minute lang bei hoher Geschwindigkeit, dann schlagen Sie die saure Sahne und den Vanilleextrakt ein. Kratzen Sie die Ränder der Schüssel nach Bedarf nach unten und unten nach oben. Die Mischung ist klumpig – das ist ok. Gießen Sie die trockenen Zutaten in die nassen Zutaten. Schalten Sie den Mixer auf niedrige Geschwindigkeit und gießen Sie langsam 2/3 Tasse (160 ml) Milch ein, während der Mixer läuft. Auf niedriger Stufe schlagen, bis alle Zutaten vermischt sind. Nicht zu viel mischen. Möglicherweise müssen Sie alles von Hand verquirlen, um sicherzustellen, dass sich keine großen Klumpen auf dem Boden der Schüssel befinden. Der Teig wird etwas dickflüssiger.
  4. Sie erhalten ungefähr 3-3,5 Tassen Teig. Übertragen Sie knapp die Hälfte (nur den Augapfel, um nicht perfekt zu sein) in eine andere Schüssel. Mischen Sie die restlichen 2 Esslöffel (30 ml) Milch, Kakaopulver und Espressopulver.
  5. Den Teig verteilen und ausrollen: Eine dünne Schicht einfachen Vanilleteig auf den Boden der vorbereiteten Brotform streichen. Jetzt die Löffel über jeden Teig schichten – die untere Vanilleschicht mit ein paar Esslöffeln Schokoladenteig bedecken, dann ein paar Esslöffel Vanilleteig, dann den Schokoladenteig hinzufügen, dann den Vanilleteig hinzufügen und so weiter, bis der gesamte Kuchenteig aufgebraucht ist . Polieren Sie die Pfanne vorsichtig, um den Teig zu glätten. Machen Sie abgerundete horizontale Zickzacks auf der anderen Seite der Pfanne und dann abgerundete vertikale Zickzacks von oben nach unten.
  6. Backen Sie für ungefähr 65-75 Minuten oder bis der in der Mitte eingesetzte Zahnstocher sauber herauskommt. Dann ist eine Richtlinie– Alle Öfen sind unterschiedlich, also behalte den Kuchen genau im Auge Nach 55 Minuten. Wenn die Oberfläche des Kuchens zu schnell bräunt, decken Sie ihn während des Backens locker mit Alufolie ab.
  7. Kühlen Sie den Kuchen in der Pfanne auf dem Rost 1 Stunde lang, bevor Sie ihn aus der Pfanne nehmen. Beachten Sie, dass der Kuchen beim Abkühlen leicht sinkt und völlig normal ist. Fühlen Sie sich frei, den Kuchen direkt auf dem Rost weiter zu kühlen, oder legen Sie ihn darauf und schneiden Sie ihn innerhalb von 1 Stunde nach dem Abkühlen etwas wärmer.
  8. Wenn der Kuchen abkühlt, machen Sie eine Ganache-Kruste: Schokolade und Sahne in eine mittelhitzebeständige Schüssel geben, die auf einen mittelgroßen Topf mit kochendem Wasser gestellt wird. (Oder verwenden Sie einen Wasserbad, wenn Sie einen haben.) Achten Sie darauf, dass der Boden der Schüssel das Wasser nicht berührt. Häufig umrühren, bis die Schokolade geschmolzen und die Ganache glatt ist. Vom Herd nehmen und 20-30 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen oder bis sie leicht eingedickt sind.
  9. Abgießen oder auf dem Kuchen verteilen. Die Füllung verändert sich nach einigen Stunden zu einer fudgeartigen Zusammensetzung.
  10. Decken Sie die Reste gut ab und lagern Sie den Kuchen (mit oder ohne Deckel) 3 Tage bei Raumtemperatur oder bis zu 1 Woche im Kühlschrank.


Anmerkungen

  1. Anleitung zum Einfrieren: Das Topping oder der einfache Kuchen kann bis zu 3 Monate lang gut eingefroren werden. Über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen, dann auf Zimmertemperatur bringen oder kalt servieren.
  2. Öl: Verwenden Sie Pflanzenöl, um den besten Geschmack und die beste Textur zu erhalten. Sie können es durch Rapsöl oder Olivenöl ersetzen. Mit geschmolzenem Kokosöl schmeckt der Kuchen vielleicht fettig, aber wenn du es probierst, müssen die anderen Zutaten Zimmertemperatur haben, damit das Kokosöl nicht fest wird, wenn du den Teig verrührst.
  3. Vollmilch & Sauerrahm: Sie können saure Sahne gerne durch fettarmen Naturjoghurt ersetzen. Verwenden Sie für beste Ergebnisse Vollmilch. Fettarme oder milchfreie Milch funktioniert etwas. In diesem Rezept empfehle ich nicht, Sauerrahm und / oder Milch durch Buttermilch zu ersetzen.
  4. Zutaten bei Zimmertemperatur: Alle Produkte im Kühlschrank sollten Zimmertemperatur haben, damit sich der Teig leicht und gleichmäßig mischen lässt. Lesen Sie mehr über zimmerwarme Zutaten beim Backen.
  5. Espressopulver: Espressopulver sollte den Kuchen nicht nach Kaffee schmecken lassen. Stattdessen vertieft es den Geschmack von Schokolade. Es ist optional, aber für den besten Geschmack empfehle ich es. Wenn Sie möchten, können Sie anstelle von Espressopulver die gleiche Menge Instantkaffee (Pulver) verwenden.
  6. Ganache-Füllung: Als Ganache-Füllung für das Bild habe ich einen 4-Unzen-Milchschokoladen-Backriegel von Trader Joes namens „Milk Chocolate Pound Plus“ verwendet. Milchschokolade ist weicher als halbsüß und ergibt daher eine dünnere Ganache. Wenn Sie Milchschokolade verwenden, die Bakers manchmal als „süße Schokolade“ oder „deutsche Schokolade“ verkauft, reduzieren Sie die dicke Sahne auf 1/4 Tasse (4 EL; 60 ml). Wenn Sie halbherbe Schokolade verwenden, verwenden Sie 6 Esslöffel (90 ml) Schlagsahne wie oben aufgeführt, um eine schöne dicke Ganache zu erhalten.

Schlüsselwörter: Marmorbrotkuchen