Teriyaki Schweinefleischbällchen – Der Mandelfresser

Diese Teriyaki-Schweinefleischbällchen Sie sind ideal für die Zubereitung von Speisen und schmecken noch besser, wenn sie mit Reis kombiniert werden. In einer Pfanne in einer Pfanne backen, dann perfekt backen und mit der köstlichsten klebrig-süßen Teriyaki-Sauce bestreichen.

Teriyaki-Schweinefleischbällchen sind im Grunde das perfekte Rezept. Normalerweise bereite ich nicht viele Mahlzeiten zu, da ich jede Woche eine Handvoll neuer Blog-Rezepte mache, aber ich muss zugeben, dass es eine absolut gute Idee ist, Fleischbällchen zur Hand zu haben.

Apropos Zubereitung von Mahlzeiten, schau dir unbedingt meine anderen Fleischbällchen-Rezepte an, wie meine Quinoa-Blumenkohl-Fleischbällchen und diese Paleo-Truthahn-Fleischbällchen.

Diese asiatischen Schweinefleischbällchen werden aus gehacktem Schweinefleisch (duh!) Hergestellt und mit der köstlichsten Teriyaki-Sauce garniert. Es ist klebrig und süß und verleiht diesen Fleischbällchen eine Menge Geschmack, was es zu einem meiner Lieblingsabendessen macht.

Warum diese Schweinefleischbällchen so gut sind

  • Auf dem Herd backen und dann im Ofen backen, um sicherzustellen, dass sie fertig sind.
  • Asiatische Teriyaki-Sauce ist nicht von dieser Welt köstlich, aber auch mit Zutaten zubereitet, die Sie bereits zur Verfügung haben.
  • Die Fleischbällchen sind für sich alleine großartig, nehmen aber ihren Platz ein, wenn sie mit Jasmin- oder Basmatireis kombiniert werden.
Zutaten für die Zubereitung von Frikadellen wie Schweinehackfleisch, Sojasauce und Semmelbrösel

Zutatenhinweise

  • Schweinefleisch: Das Rezept sieht Hackfleisch vom Schwein vor, aber Sie können es definitiv durch Ihr Lieblingshackfleisch wie Hackfleisch, Pute oder Hackfleisch ersetzen.
  • Sojasauce: Sojasauce ist eine gute Hauptzutat in vielen asiatischen Saucenrezepten, aber Sie können auch Tamari verwenden, das eine Alternative zu glutenfreier Sojasauce ist. Kokosnuss-Aminosäuren funktionieren auch, obwohl ich in diesem Fall empfehle, weniger Ahornsirup zu verwenden, damit die Sauce nicht ist sehr Süss.
  • Semmelbrösel: Die Semmelbrösel helfen, die Fleischbällchen zu halten und geben ein wenig zusätzlichen Geschmack. Ich verwende gerne einfachen Panko-Toast, und ich habe sie tatsächlich mit glutenfreiem Panko-Toast probiert und sie haben großartig funktioniert! Wenn Sie Panko nicht finden können / Sie eine Beilage möchten, funktioniert jede Art von Semmelbröseln, stellen Sie nur sicher, dass sie einen einfachen und italienischen Geschmack haben.
  • Ahornsirup: Ahornsirup verleiht der Sauce einen Hauch von Süße und passt gut zu Sojasauce, aber Sie können auch Honig verwenden. Im Grunde brauchst du nur eine Art Zucker, der dir hilft, den richtigen Geschmack zu kreieren.
  • Maisstärke: Maisstärke ist * Schlüssel *, wenn Sie möchten, dass die Sauce eindickt (etwas, das Sie tun!). Sobald die Maisstärke mit den anderen Zutaten der Soße vermischt und dann erhitzt wird, verdickt sie die Soße, sodass sie nicht mehr wässrig ist (gibt es etwas Schlimmeres als eine wässrige Soße?!). Wenn Sie nach einem Ersatz suchen, versuchen Sie es mit Arrowroot.
  • Ei: Ich mache diese Frikadellen immer mit Ei, aber wenn du sie ohne Ei aufbewahren möchtest, verwende einfach ein Leinsamen-Ei. Kombinieren Sie 1 Esslöffel Leinsamenmehl mit 2,5 Esslöffeln Wasser und lassen Sie die Mischung 5-10 Minuten ruhen, bis der Leinsamen das Wasser aufnimmt.

Schritt für Schritt Anweisungen

Schritt 1: Den Reis kochen. Wenn Sie diese Fleischbällchen mit Reis kombinieren (was ich empfehle!), Kochen Sie den Reis gemäß den Anweisungen auf der Verpackung über dem Feuer. An dieser Stelle solltest du auch den Backofen auf 400° vorheizen.

Schritt 2: Zutaten hinzufügen. Dann alles Schweinefleisch, Zwiebel, Zwiebel, Knoblauch, Ei, Sojasauce und Toast in eine große Schüssel geben und dann mit einem Löffel oder mit den Händen alles miteinander vermischen.

rohes Fleisch, Semmelbrösel, Ei und Zwiebel in einer Rührschüssel aus Glas

Schritt 3: Machen Sie die Fleischbällchen. Aus der Masse mit den Händen ca. 18 Frikadellen formen und diese direkt in eine große, zum Backen geeignete Pfanne geben. Abhängig von der Größe deiner Pfanne musst du dies möglicherweise in Chargen tun.

Schritt 4: Frittieren. Dann die Frikadellen 3-5 Minuten in der Pfanne anbraten oder bis sie von allen Seiten goldbraun sind. Stellen Sie die ganze Pfanne in den Ofen und backen Sie die Fleischbällchen für 15-20 Minuten oder bis sie gar sind.

Fleischbällchen in einer Pfanne gebacken

Schritt 5: Machen Sie die Soße. Während die Frikadellen kochen, schlagen Sie alle Saucenzutaten in einer Schüssel oder einem Messbecher zusammen.

Schritt 6: Kombination. Sobald die Fleischbällchen gar sind, stellen Sie die Pfanne bei mittlerer Hitze wieder auf den Herd und fügen Sie den gehackten Knoblauch hinzu. 1-2 Minuten anbraten, dann die Sauce hinzufügen und umrühren, bis die Sauce fest wird und die Fleischbällchen mit der Sauce bedeckt sind.

Nahaufnahme Schweinefleischbällchen mit Sesam und Frühlingszwiebeln

Häufig gestellte Fragen und Expertentipps

  • Das Fleisch nicht zu stark umrühren. Was bedeutet das? Wenn Sie das Fleisch übertreiben, werden das Endergebnis trockene, harte Schweinefleischbällchen, etwas, das wir nicht wollen. Gleiches gilt, wenn Sie das Fleisch zu Frikadellen formen. Formen Sie sie sanft und widerstehen Sie dem Drang, die Fleischbällchen sehr fest zu packen.
  • Machen Sie einen Verkostungstest, bevor Sie die Fleischbällchen zubereiten. Ja, das meine ich ernst, aber ich meine nicht, dass man rohes Fleisch essen soll. Machen Sie stattdessen ein Mini-Fleischbällchen und braten Sie es in einer Pfanne, probieren Sie es dann und passen Sie die Gewürze nach Bedarf an. Denken Sie jedoch daran, dass bei diesem Rezept der größte Teil des Geschmacks von der Sauce kommt, sodass das Endergebnis köstlich sein wird.
  • Speichern: Bewahren Sie die Rückstände in einem verschlossenen Behälter im Kühlschrank bis zu 3 Tage auf.
  • Frieren: Ich schlage vor, Sie warten mit dem Hinzufügen der Sauce! Andernfalls werden die Frikadellen beim Auftauen nass. Kochen Sie einfach die Fleischbällchen, warten Sie, bis sie abgekühlt sind, und geben Sie sie dann in einen Beutel oder Behälter, den sie bis zu 2 Monate im Gefrierschrank aufbewahren. HINWEIS: Verwenden Sie bei Lagerung in einem Behälter Backpapier zwischen den Lagen, um das Auftauen zu erleichtern.

Kann ich sie früher reparieren lassen?

Ja! Tatsächlich haben Sie einige Möglichkeiten. Zuerst können Sie das Fleisch mischen und dann die Schüssel abdecken und bis zu 12 Stunden im Kühlschrank lassen und dann die Fleischbällchen zubereiten.

Alternativ können Sie die Fleischbällchen vollständig kochen und bis zu 3 Tage in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren, dann die Sauce zubereiten und hinzufügen, kurz bevor Sie sie essen möchten.

Womit soll ich diese Frikadellen servieren?

Neben weißem Reis können Sie Schweinefleischbällchen mit Instant-Pot-Brokkoli, Rosenkohl mit Sriracha-Honig, gebratenem Instant-Pot-Reis, Instant-Pot-Kokosreis oder dem einfachen Brokkoli der Woche servieren.

eine Schüssel weißer Reis mit Brokkoli und Fleischbällchen

Schauen Sie sich diese anderen Schweinefleischrezepte an

Wenn Sie dieses Rezept gemacht haben, hinterlassen Sie unbedingt einen Kommentar und bewerten Sie es unten mit Sternen. Vielen Dank!

gekochte Fleischbällchen in einer Pfanne mit asiatischer Sauce

Teriyaki-Schweinefleischbällchen

Diese Teriyaki-Schweinefleischbällchen Sie sind ideal für die Zubereitung von Speisen und schmecken noch besser, wenn sie mit Reis kombiniert werden. In einer Pfanne in einer Pfanne backen, dann perfekt backen und mit der köstlichsten klebrig-süßen Teriyaki-Sauce bestreichen.

Drucken
Brosche
Preis

Vorbereitungszeit: 15 Protokoll

Kochzeit: 25 Protokoll

Gesamtzeit: 40 Protokoll

Portionen: 18 Fleischklößchen

Komponenten

für Frikadellen:

  • 1 Pfund. Schweinehackfleisch
  • 2 Esslöffel gelbe Zwiebel Hackfleisch
  • 1 Zwiebeln gehackt
  • 3 Nelke Hackfleisch
  • 1 Ei
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • ½ Tasse einfacher Toast Panko normal oder glutenfrei

für die Soße:

  • 3 Nelke Hackfleisch
  • ¼ Tasse Sojasauce
  • 2 Esslöffel Ahornsirup
  • 1 Esslöffel Reisessig
  • ½ Teelöffel Ingwer gerieben
  • 1 ½ Teelöffel Maisstärke oder Pfeilwurz
  • Zwiebel und Sesam Optional; für garnieren

Anweisungen

  • Backofen auf 400° vorheizen.

  • Geben Sie alle Zutaten für die Fleischbällchen in eine große Schüssel und verwenden Sie einen Löffel oder Ihre Hände, um sie alle miteinander zu vermischen. Sie möchten, dass alles kombiniert wird, aber Sie möchten es nicht zu sehr durcheinander bringen. Als nächstes die Masse mit den Händen zu etwa 18 Frikadellen formen und diese direkt in eine zum Backen geeignete Pfanne geben.

  • Braten Sie die Fleischbällchen für 3-5 Minuten oder bis sie auf allen Seiten goldbraun sind. Stellen Sie dann die ganze Pfanne in den Ofen und backen Sie die Fleischbällchen für 15-20 Minuten oder bis sie gar sind.

  • Während die Frikadellen kochen, die Sauce zubereiten: Sojasauce, Sirup, Essig, Ingwer und Maisstärke verquirlen und beiseite stellen.

  • Sobald die Fleischbällchen gar sind, nimm sie aus dem Ofen und stelle die Pfanne bei schwacher Hitze auf den Herd. Den gehackten Knoblauch in die Pfanne geben und 1-2 Minuten rühren.

  • Die Pfanne vom Herd nehmen, die Soße hineingießen und umrühren, um die Fleischbällchen mit der Soße zu bedecken. Die Sauce sollte sehr schnell eindicken – innerhalb von 10-20 Sekunden – aber wenn dies nicht der Fall ist, stellen Sie die Pfanne wieder auf mittlere bis niedrige Hitze und erhitzen Sie sie, bis die Sauce eindickt.

  • Die Frikadellen mit Zwiebeln und Sesam (optional) garnieren und genießen!

Anmerkungen

* Kalorien sind pro Frikadelle und sind eine Schätzung. Das Rezept ergibt etwa 18 Frikadellen.
Ersatz:

  • Wenn Sie es vorziehen, können Sie Hackfleisch, Pute oder gehacktes Huhn wählen
  • Askaloni kann anstelle von Zwiebeln verwendet werden
  • Sie können Tamari oder Kokosnuss-Aminosäuren anstelle von Sojasauce verwenden – Wenn Sie Kokosnuss-Aminosäuren verwenden, verwenden Sie nur 1 Esslöffel Ahornsirup

* Rühren Sie das Fleisch nicht zu stark um: Wenn Sie es übertreiben, werden harte und trockene Fleischbällchen das Ergebnis, was wir nicht wollen. Vorsichtig umrühren, bis sich alles verbunden hat, und dann das Fleisch zu Frikadellen formen.
*Speichern: Bewahren Sie die restlichen Fleischbällchen bis zu 3 Tage in einem verschlossenen Behälter im Kühlschrank auf. Gefrierschrank: Wenn Sie sie früher zum Einfrieren zubereiten, fügen Sie die Sauce nicht hinzu! Andernfalls werden sie beim Auftauen/Aufwärmen nass. Kochen Sie einfach die Fleischbällchen und frieren Sie sie ein und bereiten Sie dann, bevor Sie bereit zum Servieren sind, die Sauce zu / fügen Sie sie hinzu.

Ernährung

Kalorien: 100kcal | Kohlenhydrate: 6G | Protein: 5G | Fett: 6G | Gesättigte Fettsäuren: 2G | Mehrfach ungesättigte Fette: 1G | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 2G | Ungesättigte Fette: 1G | Cholesterin: 29mg | Natrium: 328mg | Kalium: 99mg | Faser: 1G | Zucker: 2G | Vitamin A: 22IE | Vitamin C: 1mg | Kalzium: 11mg | Eisen: 1mg

Hast du dieses Rezept gemacht? Markiere mich heute!Hinterlasse unten einen Kommentar und tagge @thealmondeater auf Instagram!

AKTUALISIERUNGSHINWEIS: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Februar 2020 veröffentlicht. Er wurde im April 2022 mit einem neuen Text aktualisiert.