V egane Papa-Anzeige: Kürbis-Brioche-Zimt-Rollen

Dieses Rezept ist etwas knifflig, aber ich habe trotzdem überlegt, es zu veröffentlichen. Die Idee war, eine billigere und einfachere Brioche mit Margarine herzustellen (anstelle von Earth Balance, das meiner Meinung nach einen seltsamen Geschmack hat, oder hausgemachter veganer Butter). Das Problem ist, dass die Margarine im Kühlschrank nicht wie Butter fest wird, sodass der endgültige Teig schwierig zu handhaben ist. Außerdem müssen Sie die Zutaten kalt halten, damit die Margarine nicht schmilzt. Xanthangummi verleiht dem Teig Textur, und das Mahlen des Teigs vor dem Rollen hilft ebenfalls. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn die Rollen etwas nachlässig aussehen, bevor sie ausfallen, wie Sie auf dem Bild sehen können, wird am Ende alles klappen. Wenn das zu schwierig klingt, verwende einfach vegane Butter und vergiss Xanthan.

ZUTATEN

Pilz

– 2,25 Unzen Brotmehl

– 2 Teelöffel Hefe
– 4 Unzen lauwarme Sojamilch


Teig
– 8 Unzen sehr kalt Margarine
– 6 Unzen gekochter Kürbis, kalt (siehe Hinweis unten *)
– 4 Unzen kalte Sojamilch

– 16 Unzen Brotmehl
– 2 Esslöffel Zucker
– 1/2 Teelöffel Salz
– 1 Teelöffel Xanthangummi (optional)

Füllung

– 2 Esslöffel gekochter Kürbis, kalt

– 1 Esslöffel Margarine

– 1/2 Tasse brauner Zucker

– 2 Teelöffel Zimt

– 1 Teelöffel gemahlener Ingwer

– 1/4 Teelöffel Muskatnuss

– 1/8 Teelöffel Piment

Glasur

– 2 Esslöffel Sojamilch (bei Bedarf mehr)

– 1 1/2 c Puderzucker


METHODE

Pilz
1. Mischen Sie die Pilzzutaten zusammen, bis die vier gut befeuchtet sind. Abdecken und 45 Minuten ruhen lassen.


Teig
1. Messen Sie die Margarine ab und legen Sie sie in den Gefrierschrank.

2. Hinzufügen Kürbis, Sojamilch, Mehl, Pilze salzen und mit Melalit zu einem Teig verrühren. Den Teig 5 Minuten ruhen lassen.

3. Fügen Sie jeweils 1/4 Butter mit einem Mixer auf einem Mixer hinzu und warten Sie, bis die vorherige Menge vollständig geschmolzen ist, bevor Sie mehr hinzufügen. Der fertige Teig wird glatt, seidig und sehr weich.
4. Ersetzen Sie den Knethaken und kneten Sie ihn mit Xanthangummi. Der Teig sollte um den Haken herum zu einer Kugel zusammengefügt werden.

5. Den Teig auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech geben. Mit Plastikfolie abdecken und über Nacht abkühlen lassen.

6. Am Backtag: Ein großes Backblech mit Backpapier auslegen. Rollen / tupfen Sie den Teig auf einer gut bemehlten Unterlage zu einem Rechteck von 18 “x 14” aus. Die Oberfläche des Teigs bei Bedarf bemehlen.

7. Kürbis und Margarine verquirlen. Zucker und Gewürze unterrühren. Auf dem Teig verteilen, dabei an der Längsseite 1 cm Platz lassen.

8. Rollen Sie den Rand entlang auf einen Abstand von 1 “. Schneiden Sie 12 in 1,5” große Stücke, drücken Sie das gefüllte Teigstück auf den Boden und legen Sie es auf ein Backblech.

9. Mit Frischhaltefolie abdecken und bei Raumtemperatur etwa 2 Stunden oder bis etwa zur Verdopplung aufgehen lassen.

10. Backofen auf 400 Grad vorheizen. 15-18 Minuten goldbraun backen.

11. Bereiten Sie die Glasur vor. Sojamilch und Puderzucker verrühren. Es sollte dickflüssig sein, aber am Ende des Löffels ablaufen. Sojamilch nach Bedarf hinzufügen.

12. 10 Minuten auf einem Backblech abkühlen lassen und dann die Glasur auf die Rollen auftragen. Vor dem Verzehr vollständig abkühlen lassen.

* HINWEIS: Die Mikrowelle ist der richtige Weg, dies zu tun. Den Kürbis halbieren und die Kerne auskratzen. Legen Sie die Schnittfläche nach unten auf einen Teller und in die Mikrowelle, bis das Fruchtfleisch weich ist und sich von der Haut löst. Vor Gebrauch im Kühlschrank abkühlen lassen und Reste in einem verschlossenen Behälter für andere Rezepte aufbewahren.