Vegane Anzeige D: Injera

Der Schlüssel zu Injera ist die Gewöhnung an die Fermentation. Wie Sauerteigbrot erhält Injera seinen Geschmack von wilder (im Gegensatz zu kommerzieller) Hefe. Aber im Gegensatz zu Sauerteig ist dieses Rezept viel einfacher zuzubereiten. Ein paar Tage auf der Theke, und dieser Kuchen sprudelt fröhlich und ist bereit, in äthiopisches Fladenbrot verwandelt zu werden. Dies ist eine großartige Einführung in die Welt der Fermentation! Das Brot ist glutenfrei, kräuselt sich aber dennoch wie ein Pfannkuchen und ist haltbar genug, um jeden leckeren Eintopf aufzuheben, den Sie zubereiten.

ZUTATEN
Macht ein Dutzend

– 3 Tassen Teffmehl
-4 Gläser Wasser
– 1 Teelöffel Backpulver
– 1/2 Teelöffel Salz

METHODE

1. Teffmehl und Wasser mischen. In ein großes, sauberes Glas- oder Steingutgefäß gießen (ich verwende ein 56-Unzen-Glas). Denken Sie daran, dass sich der Teig um 1/3 oder mehr ausdehnt, stellen Sie also sicher, dass der Behälter groß genug ist. Befestige ein Stück Stoff über der Öffnung des Behälters, damit alles atmen kann – ich stülpe ein Tuch über die Öffnung des Glases und befestige es mit einem Metallring.

2. Lassen Sie den Teig 2 bis 3 Tage ruhen und rühren Sie ihn 3 Mal am Tag um, bis er Blasen wirft und aufgeht.

3. Wenn der Teig glänzt, Backpulver und Salz vermischen.

4. Lassen Sie den Teig ruhen, während Sie die 10-Zoll-Antihaftpfanne bei mittlerer bis mittlerer Hitze erhitzen.

5. Fetten Sie die Pfanne leicht ein. Gießen Sie 1/2 Tasse des Teigs in die Pfanne und kippen Sie sie, um sie zu bedecken (verdünnen Sie den Teig bei Bedarf mit Wasser). Garen, bis das Injera auf seiner ganzen Oberfläche Blasen hat, dann mit einem Deckel abdecken, damit das Injera 2-3 Minuten dämpfen kann. Regulieren Sie die Hitze, damit das Brot nicht anbrennt.

6. Nehmen Sie den Injektor in das Kühlgestell und rollen Sie ihn warm auf. Zum Warmhalten mit einem Handtuch abdecken. Mit dem restlichen Teig wiederholen.