Vegane gelbe Käsesauce Vollständige Hilfe

Diese vegane gelbe Käsesauce hat eine schmelzende Textur und ist so vielseitig. Verwenden Sie es für Nachos, Bratkartoffeln, gedünsteten Brokkoli oder Töpfe. Es macht auch das perfekte vegane gegrillte Käsesandwich!

Hallo Freunde. Ich fühle mich immer noch eingeschränkt und introvertiert, wenn ich an meinem Manuskript arbeite und auf dem Rest der Welle treibe.

Viele von euch haben mich nach den Wochenend-Lesenachrichten gefragt, und keine Sorge, es wird nirgendwo bleiben. Wann immer ich kann, werde ich in die Atmosphäre zurückkehren. Im Moment kann ich nur das tun, was ich kann.

Trotz alledem bemerke ich zumindest die Zubereitung meiner wöchentlichen Mahlzeit. Unter der Woche mittags und abends versorgt zu sein, gibt mir großen Seelenfrieden. Und ich habe kürzlich entdeckt, dass diese vegane gelbe Käsesauce ein Kochheld ist.

Die Sauce ist nicht ganz neu. Es ist fast genau die gleiche Mischung, die ich verwende, um meine hausgemachten veganen Grillkäse-Sandwiches zuzubereiten. Am Wochenende wollte ich Bratkartoffeln mit Käsesoße und habe mich gefragt, ob das so gut als Gewürz und nicht als Sandwichfüllung wäre.

Ist es wirklich. Außerdem ist er einfach zu kochen und gesünder als manche handelsüblichen veganen Käsesorten. Sie können es auf vielfältige Weise verwenden, und jetzt bin ich so fasziniert, dass ich denke, dass es seinen Rekord verdient.

Was ist gelbe Käsesauce?

Um ehrlich zu sein, war ich mir nicht sicher, wie ich es nennen sollte. Cheddar-Sauce? Es ist nicht so scharf wie das von Cheddar, aber es ist nicht zu weit. Stellen Sie sich vor, ein sanfter Cheddar trifft auf einen amerikanischen Käse – irgendwo in dieser Geschmackszone.

Käsesauce ist dickflüssiger und weniger rieselfähig als viele meiner anderen Saucen, und das ist beabsichtigt. Es ist leicht schmelzend und klebrig, was es käseartig macht.

Ofenkartoffeln werden auf einem kleinen weißen Teller gegen eine Marmoroberfläche gelegt.  Ergänzt wird es durch eine cremige Deckschicht.

Wie man vegane gelbe Käsesauce macht |

Dies ist eine der wenigen cremigen Saucen in meinem Kocharsenal, die nicht aus gemischten Cashewnüssen hergestellt wird! (Gute Nachrichten für Menschen mit indischen oder Nussallergien.)

Ich verwende stattdessen eine milchfreie Basis. Die Milch muss ungesüßt sein. Meine Wahl ist Haferflocken oder Soja, aber ich habe auch ungesüßte Mandel- und Cashewmilch in dem Rezept verwendet, und sie funktionieren auch gut. Die Sauce erhält durch Tahini zusätzliche Cremigkeit.

Die Quelle einer schmelzenden, dehnbaren Konsistenz in Käsesauce ist eine Mischung aus Mehl (1/4 Tasse) und Maisstärke (1 Esslöffel).

Der Mixer enthält Milch ohne Milch.  Es befindet sich auf einer weißen Marmoroberfläche.

Zuerst die Saucenzutaten in einem Hochleistungsmixer pürieren, bis sie glatt sind.

Dann die Mischung in einem Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Es ist wichtig, ständig mit einem Löffel oder Schneebesen umzurühren, damit sich beim Eindicken der Sauce keine Klümpchen bilden.

Beachten Sie, dass die Sauce schnell eindickt! Es wird sehr flüssig, sehr flüssig und dann plötzlich ziemlich dickflüssig. Wenn Sie fertig sind, wird die Textur glatt, glänzend und schmelzbar sein.

Eine vegane Cheddar-Käse-Sauce wird in einem Metalltopf hergestellt.

Variationen und Ersatz

Abhängig von Ihren gesundheitlichen Bedürfnissen oder Lebensmittelallergien / -empfindlichkeiten enthält das Rezept einige Zutaten, die Sie möglicherweise ersetzen möchten.

Tahini

Wenn du allergisch gegen Sesam bist, kannst du anstelle von Tahini auch Cashewmus verwenden – das funktioniert sehr gut. Wenn Sie sowohl gegen Nüsse als auch gegen Samen allergisch sind, können Sie versuchen, 1/4 Tasse veganen Frischkäse auf Tofubasis (z. B. Tofutti) zu verwenden.

Universelles Mehl

Mit einer glutenfreien, universellen Mehlmischung können Sie ganz einfach eine glutenfreie Käsesoße herstellen. Ich mag King Arthurs Flour Measure for Measure.

Maisstärke

Maisstärke kann durch Pfeilspitze oder die doppelte Menge Tapiokastärke ersetzt werden. Nun, es wird gut funktionieren.

Kochen und Aufbewahren

Offensichtlich ist diese Sauce etwas, das ich gerne im Voraus koche. Aber was ist mit Speichern und Heizen?

Die Käsesauce wird bis zu fünf Tage in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahrt. Es kann auch bis zu sechs Wochen eingefroren werden. Das Rezept macht etwa anderthalb Tassen aus.

Die Aufbewahrung der Käsesoße friert stark ein. Es ist jedoch nicht schwierig, es wieder in eine schmelzende, soßenähnliche Konsistenz zu bringen. Erhitzen Sie dazu die Sauce einfach in einem Topf bei schwacher Hitze und fügen Sie einen Spritzer milchfreie Milch hinzu, um sie zu entspannen.

Rühren Sie die Sauce während des Erhitzens ständig um, bis sie ihre ursprüngliche Konsistenz wiedererlangt.

Eine Schüssel mit gedämpftem Brokkoli wird mit veganer Cheddar-Käse-Sauce garniert.

Was kann ich mit gelber Käsesauce machen?

Was mir an dieser Sauce am besten gefällt, ist ihre Vielseitigkeit. Es gibt keine anständigere Sache beim wöchentlichen Kochen als eine Zutat, die auf vielfältige Weise verwendet werden kann. Dazu gehören für mich:

  • Hummus oder Dips, die zu Snacks mit Braten oder Pommes, Brotaufstrichen oder Füllungen für Cassadillo ohne Milch verarbeitet werden können
  • Saucen geeignet für Müslischalen oder Müsli- und Bohnenpfannen, Salate und andere
  • Geschmorte Linsen oder Bohnenbrühe zum Hinzufügen zu Müsli, Toast, Gemüse und anderem
  • Nudelsalat oder Müslisalat, der als schnelles Mittag- oder Abendessen dienen kann
  • Gebackener Tofu und Tempehs zum Hinzufügen von Protein zu allem und jedem: Frühstückstacos, Lunchpakete, Schüsseln, Salate, Teller oder sogar Suppenbeläge

Gelbe Käsesauce fällt leicht in diese Kategorie. Hier sind nur einige Möglichkeiten, wie Sie es in einer Woche verwenden können:

Dies ist nur der Ausgangspunkt. Hier gibt es noch viele weitere Möglichkeiten. Ich fange an, für jede Gelegenheit ein volles Glas Käsesauce im Kühlschrank oder Gefrierschrank aufzubewahren.

Das Glas enthält gelbe, vegane Cheddar-Käse-Sauce.

Vorbereitungszeit: 15 Protokoll

Gesamtzeit: 15 Protokoll

Rentabilität: 1.5 Tassen

  • 1 1/2 Tassen ungesüßte Milch aus Hafer, Soja, Mandeln oder Cashewnüssen (360ml)
  • 1/4 Tasse diätetische Hefe
  • 2 Esslöffel Tahini (30 g; Ersatz für indische Butter)
  • 1/4 Tasse ungebleichtes Universalmehl (35 g)
  • 1 Esslöffel Maisstärke oder Pfeilwurzpulver (10 g; ersetzen 2 Esslöffel Tapiokastärke)
  • 3/4 Teelöffel feines Meersalz
  • 1/2 Teelöffel Senfpulver
  • 1/2 Teelöffel Gemüsepaprika
  • 1/2 Teelöffel Zwiebelpulver
  • 1/4 Teelöffel Kurkuma
  • Quetschen frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Alle Zutaten in einem Mixer zu einer glatten Masse pürieren. Gießen Sie diese Mischung in einen mittelgroßen Topf.

  • Erhitzen Sie die Käsesauce bei mittlerer Hitze und rühren Sie ständig mit einem Schneebesen oder Löffel um. 5 Minuten weiter erhitzen oder bis die Sauce schnell eindickt. Während des Gehens kräftig umrühren, damit die Käsesauce keine Klümpchen bildet. Wenn die Sauce dick, glatt und leicht glänzend erscheint, ist sie fertig.

  • Verwenden Sie die Käsesoße sofort oder bewahren Sie sie für eine spätere Verwendung auf.

Ich habe im Januar keine Neujahrsverpflichtungen eingegangen, aber ich habe versucht, jeden Tag mehr Accessoires zu machen. Ich höre nicht auf, veganes Fleisch oder Tiefkühlkost oder andere praktische Produkte zu kaufen, wenn ich möchte.

Aber ich mag selbstgemachte Saucen, Dressings und Dressings sehr. Und ich habe veganen Käse zu Hause gemacht, lange bevor der Laden eine sehr gute Option war.

Diese gelbe Käsesauce gesellt sich jetzt zu meinem üblichen Cashew-Käse-Rezept, Tofu-Feta und geschmolzenem veganem Cashew-Mozzarella als DIY, ein milchfreier Käse, auf den ich mich jede Woche verlassen kann. Und ich freue mich sehr darüber.

Hoffentlich ist das Rezept auch für Sie nützlich. Und ich werde zu lange zurück sein, mit einigen Gedanken zur NEDA-Woche und etwas neuem Essen.

xo