Was ist Furikake (japanisches Reisgewürz)

Furikake, ein würziges und salziges japanisches Gewürz zum Bestreuen mit gewöhnlichem Reis, verdient selbst auf den kleinsten japanischen Märkten in Manhattan eine ganze Abteilung.

Und wenn Sie dieses japanische Gewürz probiert haben, werden Sie verstehen, warum: Furikake wird eine gewöhnliche Schüssel mit gedünstetem Reis beleben: Fügen Sie ein wenig Mayonnaise und gebratenes Fleisch hinzu und Sie können es Essen nennen. Ich habe mich stark auf Furikake verlassen, als ich in einem Internat war und nur einen Reiskocher hatte, um das Abendessen zuzubereiten. Es verwandelte etwas, das bestenfalls mittelmäßig war (weißer Reis), in etwas Leckeres und Befriedigendes.

Furikake schmeckt nach fast jedem salzigen Gericht, das Sie sich vorstellen können; Sie werden feststellen, dass Sie es in Salat, Popcorn und Suppe schütteln. Da es eine ganze Industrie um den im Laden gekauften Furikake zu geben scheint, könnte man meinen, dass es schwierig sein muss, ihn zu Hause herzustellen; Tatsächlich ist es so einfach wie die Zutaten zu mischen und in eine Tasse zu geben.

Da es eine ganze Industrie rund um Furikake zu geben scheint, würde man meinen, dass es schwierig sein muss, es zu Hause zu machen; Tatsächlich ist es so einfach wie die Zutaten zu mischen und in eine Tasse zu geben.

Wenn Sie Ihren eigenen Mix zusammenstellen, haben Sie die Kontrolle darüber, was darin enthalten ist, und Sie können so viel oder so wenig wie Sie wollen in jeden Ordner legen. Die meisten im Laden gekauften Furikakes enthalten MSG; Obwohl MSG-bezogene Gesundheitsbedenken ausgeräumt wurden, halte ich es immer noch für Betrug: Die Hauptzutaten von Furikake sind bereits intensives Umami – sie brauchen keine synthetische Unterstützung, nur eine Prise Salz und Zucker. Wenn Sie sich wirklich mit Furikake aus dem Laden eindecken möchten, lassen Sie alle weg, die Zusatzstoffe oder chemische Konservierungsmittel enthalten. Die beiden meistverkauften Furikake-Reis bei Amazon sind JFC International Seasoning Furikake und Nori Fume Furikake Rice Seasoning von Ajishima Foods. Beide enthalten eine Kombination aus Sesamsamen, Algen, Salz und Zucker, aber Furikake von Ajishima Foods enthält Zutaten wie Maltodextrin, Dinatriumsuccinat und Dinatriuminosinat. Trader Joe’s produziert auch eine sehr beliebte Version – das japanische Mehrzweckgewürz Nori Komi Furikake – das für 2,49 $ verkauft wird.

Die einfachsten Versionen von Furikake enthalten nur zwei Zutaten, normalerweise getrockneten Fisch und Nori-Algen, aber sie können viel mehr enthalten. Es mag nach einem sehr fischigen Geschmack klingen, aber es ist salziger und umami (denken Sie an Miso-Suppe, nicht an Dosensardinen).

Sie werden in Hokkaida Furikake-Mischungen mit Stücken von getrockneten Eiern, Garnelen, Lachsrogen, Shiso, Wasabi und sogar Butterkartoffeln sehen (ich bezweifle, dass letzteres natürlich ist). Sie kommen in Schüttelbechern in Ihrer Schüssel und in Packungen, die zum Mischen mit Omusubi-Reis (Reisbällchen) bestimmt sind.

Es macht Spaß, sein eigenes Furikake-Rezept zuzubereiten. Wenn Sie in ein japanisches Lebensmittelgeschäft gehen können, gehen Sie durch die Gassen und suchen Sie nach etwas Getrocknetem und Scharfem, das gut für Reis sein könnte. Lassen Sie sich auch in Ihren Kleiderschränken inspirieren; wenn Sie zerkleinerte Cornflakes oder geräuchertes Salz hinzugeben möchten, kühn hinein. Wenn Sie einen Gefriertrockner haben, gehen Sie in die Wildnis! Und wenn Sie sich nicht schämen, die MSG-Prise zu verwenden, erhalten Sie sie in ihrer reinsten Form, indem Sie auf dem japanischen Markt nach der Marke Ajinomoto suchen.

Für mich geht es bei der Herstellung meines eigenen Furikakes darum, natürliche Zutaten mit klaren Aromen zu wählen. Mein Grundrezept für hausgemachte Furikake beginnt mit Sesamsamen, Katsuobushi (Bonito-Flocken, die aus getrocknetem Bonito-Fisch hergestellt werden, der zu Flocken gerieben wird) und gerösteten Algen-Nori. Sie können aromatisiertes Nori verwenden, um Sojasauce oder Teriyaki Aromen hinzuzufügen. Sie können auch Prepaid-Nori verwenden, aber ich bevorzuge volle Teller, die Sie für Sushi verwenden würden.

Wenn ich kleine getrocknete Sardellen oder Garnelen finde, füge ich diese auch hinzu; Ich mag besonders Garnelen wegen der schönen Farbe, die sie hinzufügen. Ich würze mit Salz und Zucker, aber wenn Sie aromatisiertes Nori verwenden, sollten Sie auf Salz verzichten, da das Nori von Natur aus salzig ist.

So fangen Sie an:

Ich werde Sie nicht länger davon überzeugen, dass Sie hausgemachte Furikake machen sollten, und stattdessen werde ich Ihnen sagen, wie man es macht. Braten Sie in einer trockenen Pfanne bei hoher Temperatur drei Esslöffel Sesamsamen, während Sie die Pfanne schütteln, bis sie nach Toast riechen, etwa 1 Minute lang. Es ist wichtig, sich in der Pfanne zu bewegen, um sicherzustellen, dass sie gleichmäßig geröstet und nicht verbrannt werden. Wenn die Samen geröstet sind, geben Sie sie sofort in eine Schüssel, damit sie nicht weitergaren. Wenn Ihr Nori nicht knusprig genug ist, um sich leicht aufzulösen, können Sie es etwa 30 Sekunden lang rösten, indem Sie über einer Gasflamme schwenken oder es unter einen Grill legen. Achten Sie darauf, es nicht zu verbrennen!

Zerdrücken Sie dann zwei Teller Nori in einer Schüssel mit Sesamsamen. 1/4 Tasse eingewickelte Bonitoflocken in einer Schüssel mit gerösteten Sesamsamen und Nori zerdrücken. Fügen Sie kleine getrocknete Garnelen und Sardellen hinzu, wenn Sie sie verwenden – ich empfehle, jeweils einen Esslöffel zu verwenden, aber auch hier können Sie die verwendeten Zutaten und Proportionen anpassen.

Die Mischung mit je einem Teelöffel Salz und Kristallzucker abschmecken und gründlich vermischen. In einen luftdichten Behälter umfüllen und an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren, z. B. in einer Speisekammer. Selbst gemachter Furikake hält unbegrenzt, aber der Geschmack ist in den ersten ein bis zwei Monaten am besten. Dieses Rezept liefert etwa eine Tasse Furikake.

Oder okorente Doritos Furikake, eine knusprige und angenehme Variation des traditionellen Furikake aus Knoblauch, Schalotten, Nori, Sesamsamen, Bonitoflocken, Gochugaru (koreanisch-chilenische Flocken) und ja, fein zerkleinerten Doritos.


Was tust du in Furikake? Sag es uns in den Kommentaren!


Dieser Artikel wurde von unseren Redakteuren im Mai 2022 aktualisiert, um weitere Tipps zur Herstellung japanischer Gewürze, Furikake, zu geben.